Seelenimprängnierung auf der Sternenfähre

Dies ist eine Zusammenstellung der Berichte über die „Sternenfähre“ meines Freundes „Eckehard Hilf“.

Teil I – Die Ankunft

Mein Freund Eckehard saß in einem Wartezimmer in einer Klinik, in der er gerade eine längere Krebsbehandlung erfährt, und war dort irgendwie „vergessen“ worden.

Plötzlich wurde er wie in einem Fahrstuhl in den Weltrau gehoben und sah die Erde aus einem Drittel Mond-Entfernung, ca. 100.000 km entfernt. Und da war sie, die „Sternenfähre“. Dort werden Seelen, die in besonders Dunkle Verhältnisse inkarnieren, auf dieses Leben vorbereitet und sozusagen „imprägniert“, damit sie dieses Leben nicht nur durchstehen können, ohne sich selbst zu verlieren, sondern auch den Job erledigen können, wegen dem sie sich in die ganz normale Hölle begeben, die ein solches Leben ist…

[Dieser Teil wird noch ausführlicher dargestellt werden, wenn es mir gelungen ist, die Emails und anderen Infos zu finden, zu sichten und zusammenzufassen.]

Teil II – Der Überfall

Teil III – Wieder in Betrieb

Weiterlesen … (hier klicken)

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s