Filmbesprechung: Valentinstag

Der Film „Valentinstag“ erscheint vordergründig wie eine seichte Liebeskomödie.

Aber das Drebuch von Katherine Fugate (Foto) hat es in sich:

Es ist eine komplexe und gleichzeitig kompakte Darstellung der Liebe, vor allem wie sie in der westlichen Tradition verstanden wird.

Ohne erhobenen Zeigefinger, sondern eine sehr freundliche Darstellung, was in der Liebe so alles passieren kann.

Vor allem in Liebesbeziehungen.

Weiterlesen im Artikel Film: Valentinstag (hier klicken)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s