Warnung an die Mondbasis

Ihr dunklen Sklaventreiber, die ihr hier die Menscheit versklavt für Eure Zwecke, Eure Zeit ist abgelaufen!

Eure obersten Herren haben das ja schon erkannt und sind gegangen.


Inzwischen wurde die folgende Warnung obsolet, d.h. überflüssig.

Denn inzwischen wurde der Mond abgeschaltet. Ist energetisch tot: Die Abschaltung der Mondmatrix (hier klicken)


Im Folgenden nochmal die Warnung:

An die Dunklen, die noch hier geblieben sind

Ihr lest ja alles mit, was hier so geschrieben wird, im Netz. Falls meine Seite noch nicht auf der Top-Alarm-Liste steht, dann nehmt sie auf!

Warnschüsse auf den Mond!

Seit Montag abend feuern wir Warnschüsse auf den Mond ab.

Denn der Mond ist die Basis, von der wir hier auf der Erde kontrolliert und manipuliert werden. Siehe David Icke: „Der Löwe erwacht“

Ultimatum

Ihr habt bis zum 31. Oktober Zeit, die Mondbasis abzuschalten und zu räumen. Im November werden wir den Energie-Beschuß intensivieren und so lange durchführen, bis die Mondbasis außer Funktion ist.

Das ist nicht verhandelbar!

Also seht zu, daß ihr die Basis bis dahin räumt.

Ab November wird es ungemütlich auf dem Mond

Wir werden ab November soviel Rücksicht auf Euch nehmen, die ihr da noch auf dem Mond sitzt, wie ihr auf uns:

Nämlich keine Rücksicht.

Das ist ein Akt der Selbstverteidigung für uns, den Mond zu deaktivieren.

Wir hier auf der Erde haben nämlich genug von Euch.

Und wir dürfen das, uns wehren. Damit wir wieder wir selbst werden können.

Wir haben Euch gewarnt, also sputet Euch!

Und damit ihr uns ernst nehmt,

und den Ernst der Lage begreift,

werden wir die Warnschüsse fortsetzen.

Jeden Tag.


*** Und der Orkan, der dann im November über Euch hereinbricht, gegen den waren die Warnschüsse nur eine „Steife Brise“! ***


Nachtrag

Als ich diese Warnung veröffentlicht habe, wurde ich Sekunden später energetisch angegriffen.

Also ist sie angekommen, diese Warnung.

Außerdem wurde diese Seite energetisch von ihnen verseucht, den Dunklen.

Also schützt Euch!

Und macht euch ebenfalls auf Angriffe gefaßt!


Nachtrag 2

Sie wollen mich von den Warnschüssen abhalten, aber das lasse ich nicht zu.

Die Wirkung der Warnschüsse kann ich daran erkennen, daß sie einige Minuten brauchen, bis sie mich wieder energetisch angreifen können.

Vorher müssen sie erst mal die Systeme wieder einsatzbereit machen.


Nachtrag 3

Freitag, 26.10.2018 — Mein Post auf bumibahagia (https://bumibahagia.com/2018/10/22/leuchtfeuer-seelenimpraegnierung-in-30000km-hoehe-botschaft-fuer-kinder-und-fortgeschrittene/#comment-108490)

*** Zum Angriff auf die Sternenfähre. ***

Wie bei David Icke in seinem Buch „Der Löwe erwacht“ nachzulesen, wird die Matrix hier auf Erden vom Mond aus überwacht und kontrolliert. Von dort senden sie uns über die höheren Dimensionen so alles mögliche, um uns in Angst und spirituell am Boden zu halten.

Denn der Mond ist kein Himmelskörper, sondern eine Raumstation.

Und meine (und die meiner Mithelfer) aktuelle spirituelle Aufgabe ist es, diese Raumstation abzuschalten.

Das wurde mir vor einigen Tagen klar. Da haben wir einfach mal einen Probeschuß auf den Mond abgefeuert. Mit konzentrierter, hoch schwingender Energie. Und mir war so, als er er kurz gezuckt, der Mond. Nicht sichtbar, aber in den höheren Dimensionen.

Daraufhin haben wir jeden Morgen und Abend weitere Warnschüsse abgegeben, damit sie das Ultimatum, das ich am Mittwoch auf meiner WebSeite veröffentlicht habe, auch Ernst nehmen.

Und wie Ernst sie es nehmen, das merke ich daran, wie sehr sie mich angreifen.

Ich trainiere schon seit zwei Jahren jeden Morgen mit den Energieen. Der erste Effekt war, daß im Sommer 2017 das Energie-Gitter, das keine höher schwingenden Energien auf die Erde gelassen hat, in sich zusammengebrochen ist. Ungefähr nach den Finsternissen.

Danach haben wir jeden Morgen Energie auf die Erde geholt. Bis vor einiger Zeit die Info kam, daß die Erde jetzt genug Energie hat.

Tja, warum mache ich das dann? Und was kommt als nächstes? habe ich mich gefragt.

So, und am Mittwoch habe ich dann das Ultimatum auf meine Webseite gestellt.

Und noch während ich das geschrieben habe, da haben sie das schon gelesen und mich angegriffen. Nicht offen, sondern sie haben mir suggeriert, daß ich das nicht veröffentlichen soll. Ich hatte auf einmal ein schlechtes Gefühl dabei. Aber nicht in meinem Herzen, sondern im Kopf. Das Herz läßt sich ja nicht manipulieren.

Und als ich die Seite veröffentlicht hatte, da legten sie so richtig los.

Also war die Warnung angekommen und wurde als ernste Bedrohung eingestuft.

Tja, und jetzt werfen sie noch mal alles ins Feld, was so geht.

Daher der Angriff auf die Sternenfähre. (https://bumibahagia.com/2018/10/22/leuchtfeuer-seelenimpraegnierung-in-30000km-hoehe-botschaft-fuer-kinder-und-fortgeschrittene/#comment-108471)

Deshalb habe ich heute die Warnung an sie nochmal verstärkt. Mit einem verstärkten Warnschuss.

Das ist auch angekommen.

Und ich warne Euch jetzt zum letzten Mal, ihr da auf dem Mond:

**** Sollte ich von weiteren Angriffen wie dem auf die Sternenfähre erfahren, dann werden wir den Angriff auf den Mond sofort starten! ****

Ihr habt ja heute morgen erlebt, was dann dort los sein wird.

Also laßt mal alles schön in eurem Mond drin, wenn ihr da noch rauswollt.

Bis Ende Oktober habt ihr noch Zeit.

Wenn ihr friedlich abzieht. Ansonsten läuft die Schonfrist sofort ab!

Werbeanzeigen

27 Gedanken zu “Warnung an die Mondbasis

  1. Den lieb ich, der das Unmögliche verlangt!
    Wer hat das gesagt, einer unserer Großen. Deshalb: traut euch, für möglich zu halten, dass die Menschheit frei wird, sie selbst zu sein und füre ihre Mitglieder zu sorgen, ohne Angst, dafür als Sklave herhalten zu müssen.

    Liken

  2. Der Mond, den wir sehen, soll eine Projektion sein, die vom „echten“ Mond* aus erzeugt wird. Die Projektion soll sich viel näher zur Erde befinden, als der echte Mond.

    Der grosse Halo um den Mond und der scharfe Rand, der bei Bewölkung sichtbar wird, wäre so vom echten Mond bei der grossen Entfernung nicht möglich.

    Welchen Mond hast du unter Beschuss genommen?

    Wie sind da deine Einsichten?

    *ist wie du sagst künstlich. Von dorten wird die Matrix gesteuert

    Liken

      1. Es gab mal drei Sonnen in diesem Sonnensystem. Aber beim Glaubens Krieg zwischen Saturn und Jupiter sind beiden anderen Sonnen des Sonnensystems zu normalen Gas Planet geworden. Die Gizeh Pyramide symbolisieren Sonne Jupiter Saturn Maldek Erde Venus. Mit wunderschönen Grüßen von mir

        Gefällt 1 Person

  3. Frage…Da ich vieles hinterfrage: wenn der Monday eine Raumstation ist, wie erklärt sich dann dass Wissen um den „Richtigen Zeitpunkt“ von der Kraft des Mondes, dass, die Tiroler Bergbewohner seit Jahrhunderten , angeblich erfolgreich anwendeten?!

    Liken

  4. Der Mond ist halt schon viel länger hier als die Tiroler. 😉 So mindestens 4000 Jahre.
    Zumindest seit dem Ende von Atlantis. Vielleicht auch schon länger. Aber da die Geschichte derart verfälscht ist, kann man das schwer sagen.

    Liken

  5. @ Leonie
    ich denke, dass die Tiroler das alles genau beobachtet haben. Die „guten“ Zeiten die da herausgeschält wurden, sind einfach die, welche weniger Schaden und Hemmnisse anrichten. Ich halte es für möglich, dass ohne den Mond das Wachstum der Pflanzen um ein vielfaches höher wäre. Es ist bekannt, dass die Bäume einst wesentlich höher als 30 Meter waren. Leider haben wir keinen Vergleich und können die Alternative nicht sehen, weil uns der Erfahrungswert dazu völlig fehlt.
    Vielleicht wäre das Wetter ebenso viel milder und unser Planet einfach liebevoller, freier, wie der Autor dieses Blogs immer wieder zu vermitteln versucht. Da der Mond nicht natürlich ist und als Medium genutzt wird, unser Leben massiv zu beeinflussen, in jedem Detail, kann es ohne ihn nur viel besser sein. Ich denke, das übersteigt einfach unsere Vorstellungskraft, weil wir unser Leben s o gewöhnt sind. Konnte ich Dir helfen, Leonie?

    Gefällt 1 Person

  6. @ela…und alle die meine Frage jeweils aus ihrer Sichtweise u Wissen beantwortet haben…herzlichen Dank, jetzt darf ich meinem Herzen folgen u mit den Verstand die verschiedene Möglichkeiten vereinen ….☺Freu

    Liken

  7. jpr65 „Etwas“ hat sich geändert. Die Probleme, die auftauchen, lassen sich leichter lösen, es gibt mehr Möglichkeiten der Schlichtung. Härte ist weg. Mehr Leichtigkeit, weniger Verbissenheit. 2 erklären ruhig einer Frau, die nur scheinbar etwas verkauft, doch für sich sammelt, wie sie das besser machen kann. Sie hört nicht gerne zu, weil sie ist ganz vertieft in ihr Problem. Die beiden bemühen sich trotzdem um sie. Sie ist zu sehr in ihrem Problem, doch der Eindruck entstehet, dass sie darüber nachdenkt. Zumindest. Sie kann ihr Verhalten nicht in 1 Minute ändern, ist jedoch nicht mehr so fest darin.

    Mehr Möglichkeiten tauchen auf.
    Die Scheuklappen sind nicht mehr so eng…..
    Das ist sehr erstaunlich, weil trotz jahrelanger Bemühung kaum neues Terrain erarbeitet werden konnte. Es könnte also doch was dran sein, an dieser Mondbeschussgeschichte von Dir…….

    Liken

    1. Die Mond-Matrix hielt unser Reptilien-Hirn am Laufen. Egoismus, Ellenbogen einsetzen, Gier, die Angst, zuwenig zu haben usw. werden durch unser Reptilien-Hirn angesprochen bzw. verstärkt. Anders kann das Repitilien-Hirn nicht denken.
      Jetzt verliert das Reptilienhirn bei allen an Einfluß und das Menschen-Hirn kann sich aktivieren.
      Liebe, Geduld, Mitgefühl kommen mehr und mehr auf und die Angst kann schwinden.
      Die rechte Hirnhälfte kann sich jetzt mehr und mehr entfalten.
      Ausbeutung durch „Freie Marktwirtschaft“, das wird bald vorbei sein. Weil kaum noch einer mitmacht.

      Liken

  8. Wer in der Forschung Rudolf Steiners aufgewachsen und zuhause ist „weiß“, dass die „Erde“ erst aus einer Trennung von der „Sonne“, und dann aus einer Trennung vom „Mond“ {in der „lemurischen“ Periode} hervorgegangen ist. Seitdem gibt es die Trennung in Geschlechter und alles, was daraus folgt.
    Steiner schrieb und sagte auch, dass vor einer Weiterentwicklung eine schrittweise Wiederverri igung dieser Himmelskörper Erfolge. Den Fortsetzungsstern von Erde nannte er Jupiter, dessen Verwandlung einst Venus und deren Fortsetzung Vulkan. Zwischen diesen „Bewusstseins Zuständen“ gibt es Unterabschnitte mit Wiederholungen und Voraus nahmen und Pralayen, in denen gar keine Materie existiert.
    Nachzulesen in seinem Buch Die Geheimwissenschaft im Umriss und in unzähligen Vorträgen.
    Auf den Sternen und Planeten sah Steiner im ganzen Kosmos Leben, das er wegen dessen „grotesken Formen“ in der Regel nicht näher beschrieb. Für die Menschheit relevant stellte er das „Christentum als mystische Tatsache“ in die Nachfolge der „Mysterien des Altertums“ ins Zentrum und beschrieb auch diegeistigen Hierarchien, die er mit anthroposophischen Begriffen benannte, wie beispielsweise die Elohim oder Exusiai als Geister der Form.
    Diese waren Initiatoren oder Schöpfer beim Entstehen des Menschen.
    Jahweh ist einer der sieben Elohim und verblieb auf dem „Mond“ , Christus wurde der Geist der „Erde“ und die anderen Elohim wirken von der „Sonne“.
    Es befinden sich auf „Erde“, „Mond“ und „Sonne“ außerdem der Menschheit gegenüber gegnerische eingestellte Mächte.
    Deren Einfluss zu dämpfen finden Aktionen statt, in die seit Alters her Menschen einbezogen sind.
    In diesem Bereich sehe ich Ralph’s Aktion und die Bewusstwerdung der Sternfähre. Es gibt darüber hinaus weitere Projekte.
    Wir haben hier die Gelegenheit etwas daran teilnehmen zu können. Das stimmt mich fröhlich und gibt mir Kräfte, die kommenden Ereignisse mit euch und mit den höchsten uns Wohlgesinnten zu durchstehen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s